Oberfrankenstiftung

Bei der Oberfrankenstiftung in Bayreuth handelt es sich um eine Gründung aus dem Jahr 1927 des Vorläufers des Bezirks Oberfranken. Der damalige Kreis Oberfranken unter dem Vorsitz des Bamberger Oberbürgermeisters Adolf Wächter errichtete mit einem damaligen Vermögen von Höhe von 6 Millionen Reichsmark die Stiftung. Von 1919 bis 1928 war Wächter Präsident des Kreistages von Oberfranken. Während dieser Zeit baute der Kreis die flächendeckende Stromversorgung aus. Die Beteiligung des Kreises an den Überlandwerken erwirtschaftete damit einigen Gewinn.

Die Universität Bayreuth bietet mehr Perspektiven. Die fortschrittliche Campus-Universität reagiert immer wieder frühzeitig auf gesellschaftliche Veränderungen – mit zukunftsweisenden Studien- und Forschungsangeboten, deren interdisziplinäre Ausrichtungen international Maßstäbe setzen.

Universität Bayreuth
Hochschule Rosenheim

Als wichtigste Bildungseinrichtung Südostoberbayerns verbindet die Hochschule Rosenheim ein vielseitiges und innovatives Profil mit gewachsenen regionalen Wurzeln und internationalem Renommee. Unser zentrales Anliegen ist die enge Verknüpfung von Hochschule, Wirtschaft und Forschung. In diesem Netzwerk finden unsere Studierenden optimale Studienvoraussetzungen und Praxisnähe, sie erlernen Teamfähigkeit und erwerben eine hohe Problemlösungskompetenz. Wir möchten Ihnen einen Einblick geben, in die Bandbreite unseres Kompetenzspektrums und Sie begeistern – für unsere Stärken, unsere Vielfalt und natürlich für unsere Hochschule.